News

Sonja Zietlow wurde Opfer einer Hundequälerin, die sich anfangs als Tierschützerin ausgab.

Der Fall Gesa Kuhn ( Die Tierquälerin hatte längst die Flucht ergriffen)

Verlorener Glaube!
Mittwoch, 29. September 2010
Sonja Zietlow wurde Opfer von angeblicher Tierschützerin
Wenn falsch verstandene Tierliebe zum Albtraum von Tier und Mensch wird.

Sonja Zietlow - Messi zerstört ihren Hundehof
RTL-Moderatorin erstattet Anzeige gegen vermeintliche Tierfreundin

Köln - RTL-Moderatorin Sonja Zietlow ("Ich bin ein Star, holt mich hier raus") ist traurig: Sie erwarb vor gut einem Jahr einen Bauernhof in der Vulkaneifel – für eine Tierfreundin. Doch jetzt ist die Tierschützerin weg, der Hof verwüstet und einige der Hunde sind tot. Sonja Zietlow ist empört und verbittert: "Ich war wohl zu gutgläubig, bin enttäuscht und entsetzt über die Zustände." 2007 hatte Zietlow bei Dreharbeiten die Tierfreundin Gesa K. kennen gelernt. Vor gut einem Jahr bat diese um ein Darlehen von 200 000 Euro, um einen Begegnungshof mit Hundeschule im Kreis Daun aufzubauen. Zietlow: "Meinem Mann und meinem Steuerberater verdanke ich, dass ich kein Darlehen gab." Aber: Sie kaufte den Hof selbst und dachte, damit ein gutes Werk zu tun. Das Haus wurde zum Gebrauch gegen ein Benutzungsentgelt überlassen. Nach einigen Wochen schickte der Energieversorger Mahnschreiben, weil Zahlungen ausblieben. Zuerst ließ sich Zietlow per Telefon beruhigen. Ende September schickte sie zwei bekannte Hundetrainer mit Videokamera vorbei. Die Bilder verschlugen ihr die Sprache: Dreck und Kot überall, zerstörte Möbel, verängstigte und aggressive Tiere, dazwischen offenbar Reste toter Vierbeiner. Zietlows Managerin Melanie Triebel: "Unzumutbare Zustände. Die Zählung ergab, dass 69 Hunde, dazu einige Welpen im Haus waren. Fraglich, ob das Haus gerettet werden kann." Zietlow erstattete Strafanzeige gegen Gesa K. wegen Verdachts der Tierquälerei, Sachbeschädigung, Untreue und Diebstahl. "Die Sanierung des Hauses treibt mich nicht in den Ruin. Aber ich wüsste zu gern, wie vielen Hunden und Vermietern Frau K. in Zukunft das Leben zu Hölle macht?" Die Frau soll mit 40 Hunden woanders eingezogen sein. Jpg  Quelle:Berliner Kurier, 02.10.2010


Weitere Informationen:
Verlorener Glaube! Sonja Zietlow wurde Opfer von angeblicher Tierschützerin
Wenn falsch verstandene Tierliebe zum Albtraum von Tier und Mensch wird. “.. Jeder darf sich nun über diese Bilder und über den von mir geschriebenen Bericht selbst eine Meinung bilden. Ich habe mir meine Meinung gebildet und bin zu folgendem Schluss gekommen: Ich möchte mich ab sofort nicht mehr als Tierschützerin bezeichnen. Ich bin eine Tierfreundin!!! Denn wenn sogenannte Tierschützer, eine solche Hundehaltung normal finden, wenn mir Tierschützer allen ernstes sagen, das dies doch normale Gebrauchsspuren seien, und wenn Tierschützer andere Tierschützer decken, obwohl sie die Umstände kennen, dann möchte ich nicht zu dieser Menschengruppe gehören!!!!...“  Quelle Homepage www.sonjazietlow.com - News  

Diese Info kam über den Verteiler:
Entwurmung eine Gefahr!!!

Würmer – gefährliche Parasiten – neue Erkenntnisse Die Behandlung der Tiere, die aus dem Ausland zu uns kommen, bergen oft Risiken in sich, die unerkannt bleiben. Es sind dann Studien notwendig, die Zusammenhänge aufdecken, um Behandlungsfehler zu vermeiden.
Die Entwicklung der Medikamente und ihre Herstellung durch die pharmazeutische Industrie decken nicht alle Risiken ab. Unsere Tierärzte haben uns auf folgende Gefahren hingewiesen
In der Regel wird ein neu angekommendes Tier einer Wurmkur unterzogen, mit dem üblichen Medikament Milbomax. Leider hat dieses Medikament einen unheilvollen Nebeneffekt. Es dient als Signal, dass eine gewisse Art der Herzwürmer die noch in ihren Eiern sind, zu schlüpfen. Sie bilden dann knotenartige Gebilde unter Haut, die dann bei der weiteren Reifung der Larven aufbricht. Ein neuer Zyklus beginnt. Zur Entwurmung wird ein anderes edikament empfohlen, dass dies Nebenwirkung nicht besitzt. Strantel. Je 10 kg Gewicht  1 Tablette Nochmals zur Beachtung. Es ist wichtig, dass die Hunde, die aus dem Ausland kommen, und wo es nicht 100 %ig sicher ist, dass sie keine Herzwürmer haben, unbedingt nur mit dem Medikament Strantel behandelt werden dürfen.

Dänemark verbietet 13 Hunderassen

Vom 27. Juni 2010 - erhalten am 8.Juli 2010
In Dänemark gilt ab Juli 2010 ein striktes Verbot für die Hunderassen Pitbullterrier, American Staffordshire Terrier, Tosa, American Bulldog, Boerboel, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Kangal, Zentralasiatischer Owtscharka, Südrussischer Owtscharka, Kaukasischer Owtscharka, Sarplaninac und Tornjak. Die dänische Regierung reagiert nach eigenem Bekunden auf mehrere schwere Zwischenfälle mit Kampfhunden. Vom Stichtag an sind Zucht und Verkauf dieser 13 Rassen in Dänemark verboten. Hundebesitzer, die vor dem 1. Juli in den Besitz von Kampfhunden gekommen sind, dürfen diese behalten. Allerdings gelten für sie verschärfte Haltungsvorschriften wie Maulkorb und eine kurze Leine, die maximal zwei Meter lang sein. Welpen, die nach dem Stichtag 17. März geboren sind und bis zum 1. Juli nicht verkauft sind, müssen eingeschläfert oder ins Ausland verkauft werden.

Wie deutsche Zoo-Löwen in Südafrika zum Abschuss freigegeben werden

Hier der Fernsehbeitrag bei RTL ► http://www.rtl.de/cms/news/punkt-12/wie-deutsche-zoo-loewen-in-suedafrika-zum-abschuss-freigegeben-werden-a6e7-9851-21-296443.html

 


Auch europäische Zoolöwen landen auf den Zuchtfarmen, ihr Schicksal ist ungewiss. VIER PFOTEN und RTL haben die Zucht- und Jagdindustrie in Südafrika unter die Lupe genommen und erschreckende Verbindungen nach Deutschland aufgedeckt. RTL berichtet über die Canned Hunting Industrie in Südafrika. Auf der Suche nach den deutschen Löwen werden die Tierschützer tatsächlich fündig - doch können die Tiere vor dem grausamen Tod gerettet werden? Außerdem schleust sich "Punkt 12"-Reporter Alexander Römer in die Löwenjagdszene ein und bekommt sein ganz persönliches Abschussangebot: "Löwe, schwarze Mähne, männlich, 30.000 Euro. Nicht enthalten sind Munition, 70 Euro für 20 Schuss - und alkoholische Getränke sind auch nicht inklusive." Und was der deutsche Tierpark zu den Vorwürfen sagt.

Herzzerreißendes Video Hier gibt eine Katze Herzmassage

Antalya – Kämpf kleiner Tiger! Gib nicht auf!

Dramatische Szenen auf einem Parkplatz im türkischen Antalya: Mit aller Kraft versucht eine verzweifelte Katze, ihren angefahrenen Gefährten von der Schwelle des Todes zu holen. Der Streuner weicht keine Sekunde von seinem leblos am Boden liegenden Freund. Unermüdlich versucht die Katze, per Milchtritt das Herz seines Artgenossen zu reanimieren. Passanten beobachten die herzzerreißende Szene - mit blinder Eifersucht verhindert das Tier, dass sich jemand nähert. Diesen Kampf kämpfen beide Katzen alleine. Doch das Happy End bleibt aus. Als der Tierarzt eintrifft, ist die verletzte Katze bereits entschlafen. Neben ihr das entkräftete zweite Tier. In stiller Trauer weicht sie auch jetzt nicht von der Seite ihres Weggefährten. Sie hat den Kampf verloren.

CITES-Konferenz

CITES-Konferenz
Mächtige Lobbyisten untergraben den Artenschutz
25. März 2010, 16:59 Uhr
Die Bilanz der Artenschutzkonferenz in Katar ist für Tierschützer ein Desaster: Die Ausrottung des Roten Thunfisches und des Hammerhais scheint beschlossene Sache – die Fischereilobby hat wieder einmal erfolgreich gearbeitet. Doch es gibt auch Gewinner. weiterlesen   Video

Test mit Cola und Fleisch

Fleisch wurde in Cola eingelegt, und wie man sehen kann,kommen Maden aus dem Fleisch.