Dezember 2016

Geplant ist ein weiterer Einsatz in Bialogard am 10.Dezember bis 11.Dezember 2016. Dafür sind wir wieder auf Eure Unterstützung angewiesen. JEDE SPENDE HILFT! Den Hunden geht es da wirklich nicht gut. Bei vielen Hunden geht es um Leben oder Tod, denn die wenigsten werden den Parvovirus überleben wenn sie nicht schnell behandelt werden. Wir brauchen Spenden für Futter, Stroh/Heu für die Zwinger, Geld für die DRINGENDE Behandlung der kranken Hunde, und es sind einige sehr krank. Auch für notwendige Kastrationen wird jeder Eure benötigt. Wir wären auch dankbar wenn sich freiwillige Helfer uns anschließen um vor Ort zu helfen (Treffpunkte nach Absprache). Futter/Sachspenden können gern wieder an Melly gesendet werden. Leider können wir im Moment nur so etwas Leid lindern.  (Dabei sind Melly Renken, Thomas Collmann & Wioleta Tazbir)

Sachspenden an: Melanie Renken, Norderwieke Nord 13a, 26629 Großefehn

 

Finanzielle Zuwendung: Tierhilfe KowaNeu e.V.
Volksbank Unna / Zwgnl. Dortmund
IBAN: DE19 4416 0014 6505 0050 00 - BIC.: GENODEM1DOR
Verwendungszweck: Polen

oder PayPal: tierhilfe-kowaneu@gmx.net


► WARUM wir dringend Spenden für den Einsatz im Dezember benötigen? Im Video geht es um das TH in Polen in dem die Hunde dringend Hilfe brauchen.



November 2016

Update zum 13. November 2016

 

Bericht von Melly Renken & Thomas Collmann zum Tierschutzeinsatz in Bialogard/Polen:


Wir haben uns um zehn Uhr am Vormittag mit Wioleta und drei anderen Helfern beim Tierheim in Bialogard getroffen, Wioleta hat uns ja vorher schon aufs schlimmste vorbereitet und das war auch gut so, denn es war wirklich schlimm. Wir haben vier Stunden damit verbracht die Hunde mit den mit gebrachten Wurmtabletten zu versorgen und uns ein Bild von der Situation im Tierheim zu machen...... Es wird tatsächlich sehr dringend Hilfe benötigt, vor allem was die medizinische Versorgung der Hunde betrifft, aber auch Futter fehlt an allen Ecken und Kanten, einige der Zwinger sind reparaturbedürftig und haben keine Überdachung. Hütten gibt es tatsächlich in jedem der Zwinger, in einigen sogar Stroh. Auch die Hygienezustände lassen sehr zu wünschen übrig, es wird zwar die Hinterlassenschaft der Hunde beseitigt, jedoch werden die Zwinger nicht mit Wasser ausgespült..... Das Verabreichen der Wurmtabletten war wirklich sehr wichtig, denn fast alle Hunde litten an Wurmbefall. Einige der Hunde sind so abgemagert das sie wohl so den Winter nicht überleben werden, auch viele kranke und verletzte Hunde haben wir gesehen (Tumore, Bisswunden, Milbenbefall). Sie werden einfach nicht behandelt und sich selbst überlassen.... Auch kastriert werden die Hunde nicht, leider wird auch nicht darauf geachtet das Hündinnen und Rüden getrennt werden, was dann dabei raus kommt man an der Hündin Sonya (siehe Foto), die Hündinnen werden trächtig, bekommen ihre Welpen, die Welpen werden getötet und die Hündin kommt zurück in den Zwinger..... Wir haben natürlich versucht Sonya und ihre Welpen vor diesem traurigen Schicksal zu bewahren, aber wir durften sie nicht mit nehmen, erst wenn sie ihre Babys bekommen hat und diese getötet wurden. Es bricht einem das Herz, diese liebe Seele dort zurück lassen zu müssen..... Und all ihre Leidensgenossen. Das Problem liegt aber alleine an der Tierheimleitung, die Mitarbeiter waren sehr hilfsbereit und gut zu den Tieren, aber haben da leider nichts zu sagen und auch nicht die Möglichkeiten und nötigen Mittel mehr für ihre Schützlinge zu tun.

↓ Bilder anklicken zum vergrößern ↓


Melly Renken, Thomas Collmann & Wioleta Tazbir und ihre Mama konnten Dank der Spenden auch die streunenden Katzen füttern. :-) Danke nochmals an alle die gespendet haben.

Bitte lesen! DRINGENDER NOTRUF!!

Oktober 2016

Bitte lesen! DRINGENDER NOTRUF!! 

Im Tierheim (Hölle) Bialogard in Polen verhungern die Hunde. Kaum Futter, keine medizinische Versorgung für diese armen Seelen. Abgemagert und dem Tode nahe brauchen sie nur dringend Hilfe. Bei vielen sieht man schon das Skelett. Unsere Wioleta Tazbir, Melly und Thomas sind am 13.11.2016 persönlich in diese Hölle und möchten gern auch Futter und Medizin mitnehmen. Nun sind wir wieder auf Eure Unterstützung angewiesen. Wir bitten Euch von Herzen um eine finanzielle Zuwendung damit wir das nötigste kaufen können. Im Voraus sagen wir DANKE!

Spendenkonto: Tierhilfe KowaNeu e.V.    -  Volksbank Unna / Zwgnl. Dortmund
IBAN: DE19 4416 0014 6505 0050 00      BIC.: GENODEM1DOR

Verwendungszweck: Polen
-----------------------
PayPal: tierhilfe-kowaneu@gmx.net


Von den eingegangenen Spenden konnte schon folgendes gekauft werden

Herzlichen Dank an alle lieben Spender!

Zum vergrößern Foto anklicken!


Danke an Ute Löblein & ADH (www.asiadoghelp-3.de) . Diese Spenden kamen bei Melly Renken an. Ganz lieben Dank auch für die Leckerchen für die Helfer :-) Die kommen natürlich auch mit nach Polen!  ↓ ↓