Tierschutzverein Franziskushof


 

Zu Besuch beim Tierschutzverein Franziskushof e.V. in Kalletal. (Bericht 4/2010  von Imke Jostmeier) 

 

Auf dem Franziskushof wurde ich durch einen Aufruf im Internet aufmerksam wo dringend Futterspenden gesucht wurden. Da die “Private Tierhilfe KowaNeu” ja überall wo Not herrscht versucht zu helfen, dachte ich mir, da fahre ich mal hin. Also Futterspenden aus dem Keller geholt ( Nochmals danke für die große Spende von Frau Heidi Pottkamp ) und los. Mein Mann und ich wurden sehr herzlich begrüßt. Von einer jungen Dame die zu jedem Tier eine Geschichte zu erzählen hatte bekamen wir eine Führung über das gesamte Gelände und staunten nicht schlecht als wir sogar ein geräumiges Affengehege zu Gesicht bekamen.

Es war alles sehr familiär nicht wie in normalen Tierheimen. Hier gibt es keine Zwingeranlagen. Die Hunde waren in Gruppen unterteilt, die kleinen im Innenbereich mit ständigem Auslauf in den Hinterhof, die großen hatten die komplette Diele im Haus und dem gesamten Vorhof.

Alle waren sehr freundlich. Die Katzen haben auch viel Freiraum. Für Sie gibt es Gehege mit Versteckmöglichkeiten, Sonnenplätzen und wenn Sie wollen können Sie auch reingehen . Es gibt auch 7 Affen ( die nicht zur Vermittlung stehen ) aus schlechter Haltung, die im Franziskushof ein artgerechtes Leben führen können.